Neue Küpe

Jetzt haben wir eine 200-Liter-Küpe – ein geschenktes Regenfass. Aus den Erfahrungen mit den kleineren Küpen und was wir uns so zusammengelesen haben, haben wir folgende Zutaten verwendet: 600 g Indigo aus Indien, Natriumdithionit und Kristallsoda (Waschsoda).

Vom pH-Wert heisst es, er soll für Pflanzenfaser zwischen 10 und 12 liegen. Das haben wir mit dem Waschsoda nicht gut halten können:  auf der Oberfläche der Küpe bildet sich in wenigen Minuten eine Schicht Carbonat (?). Diese Schicht ist lästig, weil sie bröckelige Flecken auf dem Stoff hinterlässt. Ausserdem ist uns in der Suppe der Papp abgeschwommen…
kuepe-oberflaeche-sodaDSC05375

Der Ansatz einer zweiten Küpe: 240 Liter Wasser, 3 kg Natriumdithionit, 1,5 kg Ätznatron und 1 kg Indigo. Damit gibt es nur mehr bei längerem stehen-lassen eine kristalline Schicht, und sie kann gut färben.

_DSC0006

Bei Einstellung und Ergänzung der Küpe folgen wir – wie meistens – der Versuch/Irrtum-Methode.
Oder wie wir bei meisterlichen Blaudruckern in Sachsen erfahren durften:

20150301_124712_resized_lev

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.